InterCityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd

50° 6' 19.253" N 8° 39' 46.624" E +

50° 6' 19.253" N 8° 39' 46.624" E

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Frankfurter Hauptbahnhof entstand das neue Intercity Hotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd. Das Hotel ist mit seinen 414 Gästezimmern gleichermaßen das größte Gebäude und das neue "Flagship" der Marke. Wie alle neuen Häuser trägt das Intercity Hotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd beim Interior Design die Handschrift des italienischen Architekten Matteo Thun. So sorgen lebende Bäume und eine mit Moos bepflanzte Wand in der Halle im Eingangsbereich für frische Luft. Der mit Efeu begrünte Innenhof rundet das Konzept ab. Auch in den Zimmern, dem Restaurant und den Konferenzräumen wurde diese Linie verfolgt.

Insgesamt beherbergt das Hotel sechs kombinierbare Tagungsräume (zusammen 190 m2), ein Restaurant sowie eine Bar. Aufgrund seiner zentralen Lage bietet das Hotel eine gute Anbindung an Fernzüge und -busse sowie den regionalen und städtischen Nahverkehr. Sowohl die Messe und die City als auch der Frankfurter Flughafen sind nur wenige S-Bahn-Minuten entfernt. Die Eröffnung des Hotels war bereits im Dezember 2018.

Das Intercity Hotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd ist wesentlicher Bestandteil der städtebaulichen Entwicklung des Areals an der Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofs. Das Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Busbahnhof für den Fernbusverkehr und zu einem neu errichteten öffentlichen Parkhaus. Das Hotel wird im Rahmen eines Pachtvertrags betrieben. Das Immobilienunternehmen CA Immo Deutschland GmbH ist Bauherr und Investor. Feuring war in dessen Auftrag als Projektdienstleister tätig und arbeitete Hand in Hand mit dem gesamten Projektteam namens und im Auftrag des Bauherrn. Die Festlegungen der im Rahmen der von Feuring durchgeführten Bauregiesitzungen wurden in die einzelnen Prozessabläufe integriert, um eine termingerechte Fertigstellung gewährleisten zu können.